Warum genossenschaftliches Bauen am Wörthsee?

Sinn

Wirtschaftliche Förderung  der Interessen der Mitglieder
Versorgung mit Wohnraum dauerhaft preisgünstig und sicher
Spekulationsentzug von Grund und Boden keine individuellen gewinne aus gemeinschaftlich geschaffenem Vermögen
Solidargemeinschaft zwischen Wohnenden und Nicht-Wohnenden sowie starken und schwachen Mitgliedern
Gemeinsames Wirtschaften erworbenes und erwirtschaftetes Vermögen gehört allen Mitgliedern gemeinschaftlich

Prinzipien

Selbstverwaltung
Selbstverantwortung
Selbsthilfe
Gemeinschaftseigentum
lebenslanges Wohnrecht, kein Wohneigentum
Demokratieprinzip
Stimmgleichheit aller Mitglieder unabhängig von der Höhe der gezeichneten Anteile

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.