Kirchenwirt

Projekt zur Entwicklung des Kirchenwirt-Areals

Seit 28. April ist die Gemeinde Wörthsee offiziell die Eigentümerin des Kirchenwirts. Mit der „Schlüsselgewalt“ wurden auch die Bauzäune am Parkplatz gegenüber entfernt und die Bauzäune um Gasthaus, Anbauten und Biergarten „diskreter“ platziert. Die ersten Gutachter haben das Haus inzwischen  inspiziert. Ab sofort wird in jeder Gemeinderatssitzung  in der öffentlichen Sitzung aktuell zum Areal Kirchenwirt berichtet. Aktuelle Außenaufnahmen vom Kirchenwirt finden Sie in der Galerie.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, das Grundstück Kirchenwirt nicht an einen Investor zu verkaufen, auch nicht in Teilen. Vielmehr soll das Grundstück im Besitz der Gemeinde bleiben.
Das Gasthausgebäude wird saniert, die Gastronomie bleibt erhalten. Über dem Gastraum und im Dachgeschoss sind Mietwohnungen geplant. Der Biergarten bleibt erhalten. Auf dem restlichen Grundstück soll bezahlbarer Wohnraum und zu einem gewissen Anteil Einzelhandel/Gewerbe entstehen. Dem Gemeinderat ist es wichtig, dass sich der Neubau in Größe und Gestaltung in das Ortsbild des Altdorfs einfügt.

Der  Gemeinde hat im Dezember 2017 einen Projektsteuerer ausgewählt und sich für das Planungsbüro edr aus München entschieden.

Den/die künftigen Betreiber der Gastwirtschaft wird der Gemeinderat in einem Auswahlverfahren über das beste Konzept auswählen.

Terminplanung Projekt

Es geht voran mit dem Projekt Kirchenwirt. Am Montag, dem 18.02.2019, findet um 19:00 Uhr hierzu eine Sitzung des Gemeinderates statt. Anbei finden Sie die Tagesordnung dieser öffentlichen Sitzung:

1. Vorstellung des Projektes „Kirchenwirt“ durch das beauftragte Planungsbüro
2. Auswahl der Bauweise bei den Neubaumaßnahmen auf dem Grundstück Fl.Nr. 45, Gem. Steinebach,
(Massivbau- oder Holzbauweise)
3. Beratung und ggf. Beschlussfassung zur Energieversorgung für die Gebäude auf dem
Planungsareal „Kirchenwirt“ und Umgebung
4. Vorstellung eines groben Terminablaufplans für die Umsetzung des Projektes
5. Verschiedenes

Der Terminplan wird anschließend hier auf der Seite veröffentlicht.